Home > Kunden > FAQ










 
     



_Kunden
_Kostenvoran-
schläge
_Qualität
_File transfer

In diesem Abschnitt werden einige Fragen behandelt, die Soget von den Kunden gestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

Wie werden die Kostenvoranschläge und Angebote verwaltet?
Verfügt Soget über ein Qualitätssystem?
Wie werden die Dienstleistungen ausgegeben?
Wer verwaltet die Dienstleistungen?
Welche Art professioneller Ressourcen werden für die Fertigstellung der Übersetzung eingesetzt?
Weshalb ist das Verfassen von Glossaren wichtig?
Was ist die unterstützte Übersetzung (CAT)?
Wie werden ggf. Korrekturen und/oder Verbesserungen verwaltet?
Sind die von Soget ausgeführten Lieferungen versichert?

  1. Wie werden die Kostenvoranschläge und Angebote verwaltet?
    Jedes Produkt oder Dienstleistung, die von Soget angeboten werden, wird durch Kostenvoranschläge/Angebote formalisiert, die von dem Handelsverantwortlichen ausgestellt werden.
    Wenn die Produkte/Dienstleistungen mehrere Leistungen vorsehen (beispielsweise Übersetzung, Layout, Zeichnung, Copy, Druck usw.), werden diese detailliert beschrieben.
    Der Einheitspreis der Leistungen wird den Preislisten entnommen, die zu Beginn einer Zusammenarbeit oder bei der Erneuerung eines Rahmenauftrags ausgestellt werden.
    Die Kostenvoranschläge können verbal, schriftlich oder mit dem Online-Formular eingeholt werden.
    Um die Lieferungen schnell aktivieren zu können, kann der Kunde eine gegengezeichnete Kopie des Kostenvoranschlags in Erwartung der Formulierung des definitiven Auftrags einsenden.
    Bei Empfang des gegengezeichneten Kostenvoranschlags oder des Auftrags, untersucht SOGET erneut den Vertrag (lt. der vom Qualitätssystem des Unternehmens vorgesehenen Modalität) und verfasst den Qualitätsplan, der von einer entsprechenden Referenznummer gekennzeichnet ist.
    Diese Nummer wird dem Kunden bei der Auslieferung der Leistung mitgeteilt und auf der Rechnung aufgeführt.

  2. Verfügt Soget über ein Qualitätssystem?
    Soget hat ein Qualitätssystem lt. UNI EN ISO 9002 erhalten und wendet dieses an; die Dienstleistungen werden außerdem in Übereinstimmung mit der Referenznorm UNI 10574 ausgegeben. Das System wurde von ANCIS - SINCERT zertifiziert.

  3. Wie werden die Dienstleistungen ausgegeben?
    Jede ausgegebene Dienstleistung wird in einem Qualitätsplan formalisiert.
    Das Dokument enthält alle Informationen, die jede Lieferung unterscheiden, wie Betreff, die SW-Ressourcen, die benutzten Technologien und Glossare und den Namen der Projektverantwortlichen.
    Dadurch kann dem Kunden die Kontinuität, die Homogenität und die Verfolgbarkeit des Produkts/der Dienstleistung garantiert werden.
    Ggf. erfolgte Auftragsänderungen müssen dem Handelsverantwortlichen mitgeteilt werden, der sich um die Änderung des Qualitätsplans oder die Aktivierung der entsprechenden behebenden Maßnahmen kümmert.
    Die Qualitätspläne werden von einem entsprechenden betriebsinternen Informatiksystem verwaltet.

  4. Wer verwaltet die Dienstleistungen?
    Soget stellt den Kunden einen Project Manager zur Verfügung, der folgende Funktionen hat:
    - direkter und bevorzugter Gesprächspartner
    - Ressourcenverwalter
    - Verantwortlicher für die Kontrollen und Prüfungen beim Empfang, der Ausführung und der Auslieferung
    Bei Unterlagen, die die Erstellung einer zusammengesetzten Struktur vorsehen (mehrere Übersetzer, die gleichzeitig mit einer einzigen Unterlage großer Dimension beschäftigt sind) oder bei der der Projektmanager in Verwaltungstätigkeiten mit Mehrwert involviert ist (Konsolidierung und Anwendung eines Glossars, Koordination der Produktion der verschiedenen Abteilungen von Soget - z.B. Übersetzung + Layout + Druck), stellt diese Komponente einen Lieferumfang dar und wird als solcher beim Kostenvoranschlag festgehalten.

  5. Welche Art professioneller Ressourcen werden für die Fertigstellung der Übersetzung eingesetzt?
    Soget verwendet ausschließlich muttersprachliche Übersetzer, die in dem jeweiligen Sektor spezialisiert sind und die spezifische Technologie kennen (z.B. Elektronik/Telekommunikation, Software, Elektrik/Medizin usw.).
    Die Auswahl der Übersetzer erfolgt nach UNI 10574.
    Die Qualifikation und Ausbildung der Übersetzer ist Gegenstand des Qualitätshandbuchs nach UNI EN ISO 9002.
    Um Konstanz und die Qualität des sprachlichen Niveaus zu erreichen, wird dem Kunden die Kontinuität der Ressource gewährleistet, d.h. der Einsatz derselben Übersetzer im Laufe der Zeit.

  6. Weshalb ist das Verfassen von Glossaren wichtig?
    Das Glossar ist von grundlegender Bedeutung, es garantiert die Qualität des Produkts und die Anwendung der Terminologie, so wie sie im Betrieb des Kunden benutzt wird.
    Das Glossar wird mit Hilfe folgender Mittel verfasst:
    - zuvor erstellte Referenzunterlagen
    - ein- oder zweisprachige Wörterbücher des Sektors
    - allgemeine Glossare, die auf einzelne Abteilungen angewandt werden können
    - spezifische Wörterbücher für besondere Apparate oder Systeme (z.B.: GUI Microsoft)
    Jedes Glossar wird zur Genehmigung vorgelegt und ggf. vom Kunden korrigiert oder erweitert.
    Das Glossar stellt bei großen Projekten, die den Einsatz der unterstützten Übersetzung rechtfertigen, eine gemeinsam genutzte Quelle dar (siehe unterstützte Übersetzung).
    Soget verfügt über Systeme zum Data Mining, um die Ausdrücke aus einem homogenen Dokumentkörper herauszuziehen.

  7. Was ist die unterstützte Übersetzung (CAT)?
    Die rechnergestützte Übersetzung besteht aus der Anwendung von Programmen und SW-Tools für den Übersetzer und den Lokalisierer.
    Diese Mittel schaffen eine Arbeitsumgebung, die besser mit den Eigenfunktionen der Übersetzung und dem Layout kompatibel sind und die Übersetzer unterstützen (ohne dabei deren unverzichtbare Professionalität zu ersetzen) und gewährleisten dabei zahlreiche Vorteile, wie:
    - Konsistenz der Terminologie: Das System ermöglicht die Erstellung und Aktualisierung einer spezifischen terminologischen Datenbank. Die genehmigten Ausdrücke werden automatisch markiert und erscheinen zusammen mit der entsprechenden Übersetzung im Inneren eines spezifischen Fensters. Dadurch wird der Gebrauch von Ausdrücken vermieden, die von den genehmigten abweichen, auch wenn eine Gruppe von Übersetzern gleichzeitig am gleichen Dokument arbeitet oder an mit diesen verknüpften Texten.
    - Schnelle Aktualisierung: In dem Augenblick, in dem ein neues Dokument erfasst wird, führt das Programm einen Vergleich zwischen dem Quellentext und der Datenbank durch, die aus den "Übersetzungsspeichern" (Translation Memory) besteht, die bei den vorhergehenden Übersetzungen erstellt wurden. Alle "Segmente" des Quellentextes, die vom Programm als identisch mit denen in der Datenbank erkannt werden, werden in ihrer Übersetzung dem Übersetzer vorgeschlagen, der die Möglichkeit hat, diesen Vorschlag anzunehmen, zurückzuweisen oder zu ändern und werden dann in der Version, die hier erstellt wird, in der Zielsprache eingefügt. Der ganz neu zu übersetzende Text wird für eine manuelle Übersetzung markiert. Anschließend aktualisiert das Programm die Übersetzungsspeicher mit der Terminologie und den erstellten Source-/Target-Segmenten, die im Verlauf der Übersetzung erweitert werden.
    - Rückgewinnung der ursprünglichen Formatierung: Eine spezielle Schnittstelle des Programms versteckt die Formatierungscodes - die aber nicht verletzt werden -und die vom DTP-Programm benutzten Stile, mit dem das Dokument erstellt wurde und trennt die Graphik vom zu übersetzenden Text. Der Übersetzer arbeitet also an Texten ohne Formatierung.

  8. Wie werden ggf. Korrekturen und/oder Verbesserungen verwaltet?
    Jede Korrektur bezogen auf Terminologie oder Grammatik geht zu unseren Lasten, wohingegen Verbesserungen, Ergänzungen oder stilistische Änderungen, die nach der Auslieferung verlangt werden, abgerechnet werden.

  9. Sind die von Soget ausgeführten Lieferungen versichert?
    Soget hat eine Haftpflichtversicherung. Die Versicherungspolice begleicht alle Arten professioneller Schäden bis zu einem Betrag von € 1.550.000,00.
    Auf Anfrage wird eine Kopie der Versicherungspolice ausgestellt.